Wir sind davon überzeugt, dass Tools alleine keine Probleme lösen können. Um aber ganzheitliche PPM-Lösungen implementieren zu können, die in der Praxis auch wirklich funktionieren, kommen Sie als unser Kunde und wir als Berater nicht um die Tool-Frage herum.

Welches Tool ist die Lösung?
  • Es wird nicht nur ein Werkzeug sein!
  • Reine PPM-Tools können nur bedingt helfen.
  • Ressourcen stehen im Zentrum.

Die Herausforderungen, die mit der digitalen Transformation auf die Unternehmen zukommen, können weder in den klassischen PPM-Tools noch in nur einem einzigen Produkt abgebildet werden. Daher sind wir unseren Kunden gegenüber immer verpflichtet an Werkzeug-Lösungen zu arbeiten, die für Sie einfach passen und Nutzen stiften.

Hierzu analysieren wir mehrmals im Jahr den gesamten Tool-Markt. Aktuell zeigen unsere laufenden Projekte, dass die Ressourcen-Transparenz und das Ressourcenmanagement zu einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren in der digitalen Unternehmens- und Projekt-Umwelt werden. Schwarm-Organisationen, Schwarm-Intelligenz, virtuelle Teams und virtuelle Organisation werden den Unternehmen den entscheidenden Vorsprung geben. Der Schwarm muss aber über alle Aktivitäten transparent gesteuert werden können. Nur so, können Top-Down Synergien, Risiken und Chancen erkannt und sinnvoll genutzt oder vermieden werden.

  • Tool-Einführungen

    … scheitern häufig, weil die Organisation nicht reif genug ist.

  • Ressourcenmanagement

    …wird bei der Auswahl und Einführung meistens komplett unterbeleuchtet.

  • Linienverantwortliche

    … erhalten auch keinen Nutzen bei der Einführung eines PPM-Tool. Die Folge: Schattenbuchhaltung

  • Rollen- und Skillmanagement

    … sind der Garant für eine virtuelle Organisation und Effizienz.

Wir empfehlen 2 Lösungen, die kein PPM-Tool

ersetzen, aber die wichtigste Lücke zum

Portfoliomanagement schließen – das Resource Portfolio Management (RPM).

Tempus Resource bringt alles mit, damit Linienvorgesetzte, Ressourcenmanager oder Team-Leiter ihre Linienplanung intuitiv und nutzenstiftend in einer zentralen Datenbank führen können. Das Ende der Schattenbuchhaltung!

Gleichzeitig ist es ein Werkzeug für das Resource Portfolio Management (RPM) mit starken “What-if”-Simulationen für Portfoliomanager.

Meisterplan ist das Werkzeug für dynamische Portfolioplanung und Simulationen auf Time, Scope, Budget und insbesondere Ressourcen und Kapazitäten! Das ganze intuitiv und in Echtzeit. Fokus ist die Top-Down- Ressourcenplanung und Priorisierung.

+ Tempus Resource

Tempus Resource bringt alles mit, damit Linienvorgesetzte, Ressourcenmanager oder Team-Leiter ihre Linienplanung intuitiv und nutzenstiftend in einer zentralen Datenbank führen können. Das Ende der Schattenbuchhaltung!

Gleichzeitig ist es ein Werkzeug für das Resource Portfolio Management (RPM) mit starken “What-if”-Simulationen für Portfoliomanager.

+ Meisterplan

Meisterplan ist das Werkzeug für dynamische Portfolioplanung und Simulationen auf Time, Scope, Budget und insbesondere Ressourcen und Kapazitäten! Das ganze intuitiv und in Echtzeit. Fokus ist die Top-Down- Ressourcenplanung und Priorisierung.

Tools können helfen! Dafür müssen die Voraussetzungen geschaffen sein. Wir prüfen Ihre Datenqualität in einem Proof-of-Concept mit echtem Nutzeninkasso – bevor Lizenzen gekauft werden!

Als Unternehmensberatung für Prozesse und Methoden im PPM haben wir unser fachliches Know-how und Expertise aus allen Kunden-Projekten in einem Standard-Anforderungskatalog an das Portfolio-, Ressourcen- und Projektmanagement gebündelt. Hiermit konfrontieren wir den Tool-Markt und teilen unsere gefundenen und entwickelten Lösungen mit unseren Kunden. Das Tool, das die heutigen Schwachstellen vieler Unternehmen – das Ressourcenmanagement – alleine löst, gibt es nicht. Wenn aber die fachlichen Voraussetzungen und die Datenqualität gegeben sind, garantieren wir mit Tempus Resource oder Meisterplan echten Nutzen! Wir schaffen mit einem einfachen Vorgehensmodell die fachlichen Voraussetzungen für ein funktionierendes Ressourcenmanagement: Kapazitätsdefintion und-management, transparente Linienplanung, Rollenkonzeption/ Skillmanagement und die Governance. 

Es hat sich gezeigt, dass das reine Projektmanagement nicht mehr im Fokus einer Evaluierung und Einführung stehen darf. Die Effizienz einer heterogenen Projekt-Umwelt (Agile, Wasserfall, Hybrid) soll nicht durch vorgeschriebene Methodik und die EINE Werkzeug-Lösung nichtig gemacht werden. Deshalb ist der Tool-Fokus heute (nicht wie bisher das operative Projektmanagement): die Transparenz über Ressourcen, Kapazitäten, Priorisierung und eine Top-Down-Portfolio-Steuerung. Hier haben die meisten PPM-Werkzeuge aber Ihre Schwäche. Schnelles Handeln, wenig Administration und 100% Transparenz sind hier schon alleine wegen der Akzeptanz der Ressourcenverantwortlichen kaum möglich. 

Die Einführung einer Werkzeuglösung erfolgt bei uns -mit voller Überzeugung- immer mit einem vorgeschaltetem Proof-of-Concept (PoC). Hierüber können wir sicherstellen, dass die Voraussetzungen an die fachliche Reife sowie die Datenqualität gegeben sind, bevor Lizenzkosten anfallen. So können sich unsere Kunden, mit vergleichsweise wenig Aufwand, absichern und einen nachweislichen Nutzen anstreben. Erfahren Sie mehr über unser Vorgehen.

“Unser Anreiz ist nicht der Lizenzverkauf! Wir wollen mit vorhandenen oder neuen Werkzeugen echten Nutzen stiften. Erfolgreiche Implementierungen, Success-Stories und zufriedene Kunden mit Lösungen, die wirklich funktionieren.”

In der aktuellen Benchmarkstudie untersuchen wir die Transformation-Readiness der Unternehmen. Hierbei beleuchten wir auch die Transparenz der Unternehmen auf Ressourcen, die Datenqualität und das Vorhandensein einer zentralen Datenbank PPM-bezogener Daten im PPM-Kontext. Schauen Sie wie Sie im Vergleich zum Benchmark aufgestellt sind und melden Sie sich an.

Ressourcenmanagement ist keine Option mehr. 

Profitieren Sie von unserer Expertise zahlreicher Einführungen und PoC’s.

Webinare (à 45 min)

Schwarm-Organisation und PPM 2020: Jetzt neu im Webinar-Programm.